Die Seniorenresidenz Buchenhof liegt am Rande des Nordharzes, umgeben von viel Wald und Flur in der reizvollen Kurstadt Bad Harzburg. Unsere Seniorenresidenz Buchenhof grenzt an den schönen Kurpark, die Soletherme und das Naturfreundehaus der Stadt Bad Harzburg. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Fußgängerzone mit vielen kleinen Geschäften und gastronomischen Einkaufsmöglichkeiten. Um die Seniorenresidenz Buchenhof gibt es eine Parkanlage zum Verweilen und Spazierengehen.

Unser Tätigkeitsfeld erstreckt sich nicht nur darauf, die Menschen im Alter bestmöglich pflegerisch und medizinisch zu versorgen. Wer sein Leben lang eigenständig und selbstbestimmt gelebt hat, möchte auch weiterhin persönliche Achtung erfahren und nicht bevormundet werden. Darum nehmen wir die persönlichen Bedürfnisse und Interessen ernst, denn wir wollen, dass sich die Bewohnerinnen und Bewohner in unserem Hause wohlfühlen.

Die Seniorenresidenz Buchenhof bietet geschmackvolle Einzelzimmer mit eigenem Bad, die Einrichtung ermöglicht barrierefreies Wohnen.

In der Kurstadt Bad Harzburg grenzt unsere Seniorenresidenz Buchenhof an den Kurpark und die Soletherme. Durch die Nähe zur Fußgängerzone gibt es ein reizvolles Lebensumfeld aus Natur und Erholung – nicht etwa bei Abgeschiedenheit, sondern am Puls der Kurstadt.

Das Zentrum jeden Wohnbereichs bildet der Aufenthaltsraum. Hier werden die Mahlzeiten eingenommen, in netter Runde gespielt, geklönt oder Lese- und Bastelkreise gebildet. Auf unserer schönen Sonnenterrasse sowie in den gemütlich gestalteten Sitzecken im Außenbereich des Buchenhofs können unsere Bewohner/-innen ihrer Seele einfach mal baumeln lassen.

Die Seniorenresidenz Buchenhof verfügt über 59 Einzelzimmer in hochwertiger und geschmackvoller Ausführung mit eigenem Badezimmer einschließlich einer bodentiefen Duschkabine. Die Zimmer sind komplett ausgestattet, lichtdurchflutet und barrierefrei konzipiert. Selbstverständlich können unsere Bewohner ihrem neuen Lebensraum mit eigenen Gegenständen eine persönliche Note geben: Bilder, Radio, TV und eigene Möbel, sofern dies räumlich möglich ist, sind willkommen. Darüber hinaus verfügt jedes Zimmer über ein abschließbares Wertfach. Die Zimmerausstattung ermöglicht es den Bewohnern, sich jederzeit – auch mit ihren Angehörigen – in ihre Zimmer zurückzuziehen.

Selbstverständlich stellen wir unseren Bewohnern einen Telefonanschluss zur Verfügung. Über den Notruf ist ein Schwesternruf auslösbar, der sowohl zentral als auch dezentral registriert wird.

Unser Ziel ist die ganzheitlich aktivierende Pflege, die Körper, Geist und Seele berücksichtigt. Wir legen hohen Wert auf die Zusammenarbeit zwischen Bewohnern, Mitarbeitern, Angehörigen, Ärzten und Therapeuten. Dadurch werden Probleme frühzeitig erkannt, die Selbstständigkeit wird erhalten und das Wohlergehen der Senioren gefördert.

Alle Pflegegrade (1 bis 5) werden auf hohem Niveau und nach neuesten medizinischen und pflegerischen Erkenntnissen betreut. Verlassen Sie sich hier ganz auf die jahrelange Erfahrungen und Kompetenz in der Michels Pflege. Moderne pflegerische Arbeitsmittel und ein bewährtes Dokumentationssystem unterstützen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der umfassenden Betreuung unserer Bewohner.

Unser Pflege- und Betreuungskonzept

  • Grund- und Behandlungspflege im Rahmen von vollstationärer Pflege und Kurzzeitpflege
  • darüber hinaus die Verhinderungspflege (Pflege im Falle der Abwesenheit zu Hause pflegender Angehöriger)

 

Unsere Pflege zielt auf

  • Förderung und Wiederherstellung der Gesundheit
  • Verhütung von Krankheiten
  • Förderung von Mobilität, Aktivität und Teilhabe am sozialen Leben
  • Linderung von Leiden
  • Stärkung der Eigenverantwortung
  • Unterstützung bei Lebensbewältigung und -gestaltung
  • Beratung bei Problemsituationen
  • Erhaltung und Förderung lebenswichtiger Funktionen
  • Beistand im Sterbefall

Menschenwürde steht bei unseren Mitarbeitern im Vordergrund. Sie sind geschult im Umgang mit älteren Menschen und nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil, um den Anforderungen voll zu entsprechen. Die Erkenntnisse, die wir in Weiter- und Fortbildungsveranstaltungen gewinnen, lassen wir in die praktische Arbeit einfließen.

“Im Alter allein, das muss nicht sein!”

 

Individualität und Gemeinschaft stehen bei uns im Vordergrund. Je nach Wunsch und Bedürfnis haben die Bewohner die Möglichkeit, an den verschiedensten Veranstaltungen teilzunehmen. Dabei wird auf ein ständig wechselndes Angebot geachtet und viele Veranstaltungen werden liebevoll für alle Bewohner organisiert.

Zu unserem Konzept gehört es, größtmögliche Lebensqualität für unsere Bewohnerinnen und Bewohner zu erreichen, Bedürfnisse und Wünsche zu befriedigen, die Selbständigkeit nach dem Prinzip der aktivierenden Pflege zu fördern und zu erhalten und eine langfristige Bewohnerzufriedenheit zu erreichen.

Wir wollen eine ganzheitliche Betreuung älterer Menschen im körperlichen, geistig-seelischen und sozialen Bereich leisten. Ziel unserer Arbeit ist es, älteren Menschen zu helfen, mit der veränderten Situation umzugehen und die Erwartungshaltung auf das Machbare abzustimmen.

Betreuung und Pflege wird für jeden Bewohner individuell geplant und wirtschaftlich effektiv gestaltet. Pflegestandards und ein Dokumentationssystem runden unsere Arbeit ab.

Ein geplanter, regelmäßiger Tagesablauf unter Berücksichtigung der pflegerischen und sozialtherapeutischen Arbeit hilft den Bewohnern, sich in unserem Haus wohl und “daheim” zu fühlen. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Heimbewohnern, Mitarbeitern, Angehörigen und Ärzten ist uns wichtig. So kann ein Problem frühzeitig erkannt, die Selbstständigkeit erhalten und das Wohlergehen unserer Bewohner gefördert werden.

Wir bieten unseren Bewohnern ein abwechslungsreiches Betreuungsangebot an. Wollen unsere Bewohner ihre Kreativität beim Basteln ausleben oder mit einem Gesellschaftsspiel ihr Glück herausfordern, dann unterstützen wir sie gern.  Regelmäßig gibt es Angebote, die einzeln oder in der Gruppe durchgeführt werden können und freiwillig genutzt werden. Denn im Mittelpunkt stehen dabei Freude, soziale Kontakte und ein positives Selbstwertgefühl:

  • Basteln
  • Singen
  • Backen
  • Rätsel- und Spielerunden
  • Sport und Spiel
  • Spaziergänge
  • Geburtstagsfeiern
  • Sitztanz
  • Seniorengymnastik
  • Gedächtnistraining
  • Buchlesungen
  • Dementenbetreuung
  • Monatsgeburtstagsfeiern u.a.

 

Darüber hinaus laden wir zu konfessionellen sowie ökumenischen Gottesdiensten ein, die regelmäßig in unseren Einrichtungen gestaltet werden. Wir respektieren Ihre religiösen Bedürfnisse und sind gegenüber allen Glaubensrichtungen und Kulturen tolerant.

Wir bieten zudem ein vielfältiges und umfangreiches Veranstaltungsprogramm für jedermann. Unter anderem feiern wir jahreszeitliche Feste wie das Frühlingsfest, Sommerfest oder Herbstfest. Zum Nikolaus, Weihnachten oder dem Jahreswechsel bieten wir natürlich ebenfalls ein Programm.

Werfen Sie doch mal einen Blick in unseren Flyer

Unsere aktuellen Stellenangebote

Kontakt

Haben Sie Fragen oder möchten Sie mehr Informationen?

Seniorenresidenz Buchenhof

Kurhausstr. 14
38667 Bad Harzburg

Telefon (05322)-790 7430
Telefax (05322)-790 7228
info@seniorenresidenz-buchenhof.de

Am Dienstag, den 05.11.2019 wurde der Vertrag für den Pflegeverbund unterzeichnet. Betriebe aus dem gesamten Landkreis Goslar und Berufsbildenden Schulen Bad Harzburg arbeiten enger zusammen. Nun sind die Weichen zur generalistischen Pflegeausbildung gestellt.

mehr erfahren
Im Jahr 2020 werden zwei Auszubildende die Ausbildung in der Seniorenresidenz Buchenhof beginnen. Eine verstärkte Ausbildung und Weiterqualifizierung eigener Nachwuchskräfte ist die beste Möglichkeit, dem Fachkräftemangel zu begegnen. Auszubildende, die den Schwerpunkt ihrer Ausbildung von Anfang an auf die Pflege älterer Menschen gelegt haben, haben vor Beginn des letzten Drittels ihrer Ausbildung ein Wahlrecht. Sie können entscheiden, ob sie weiterhin die begonnene Ausbildung mit dem Abschluss Pflegefachkraft in der Gesundheits-und Kinderkrankenpflege oder Altenpflege fortführen.
Mal sehen, wo der Weg hinführt und ob die neue Pflegeausbildung nach dem Pflegeberufegesetz ab 2020 den erwarteten Durchbruch bringt?

Wie wär es, wenn wir gemeinsam “schnackeln”? Gut, das muss schon gelernt sein. Denn “schnackeln” ist kein gemeinsamer Austausch über Gott und die Welt, wenn auch das Wort dem “schnacken” aus dem Norddeutschen ähnlich ist.

mehr erfahren
“Schnackeln” ist der hörbare Übergang von Brust- zur Kopfstimme, gepaart mit etwas Gefühl für Töne und Rhythmus im Blut ergibt das dann das “Jodeln”.

 

Beim Ausflug in Biggis Jodlerstübchen haben unsere Bewohner des Buchenhofs gemütlich miteinander Anfang Juli den Tag verbracht, dem Können der Jodlerin gelauscht. Klatschen, mitsummen, miteinander lachen: ein rundum gelungener Ausflug.

Der Marinechor aus Clausthal-Zellerfeld war zu Gast

Am 26.03.2019 besuchte uns der Marinechor Clausthal-Zellerfeld und sorgte für vergnügliche Stunden in unserer Residenz.

 

Hier ein paar Eindrücke:

Aus dem Großen ein Kleines gemacht

Bild: Das Kreuz zur Weihung in der Kirche

Lesen Sie hier einen Artikel über die Entstehung des Tischkreuzes für den Gottesdienst unserer Seniorenresidenz Buchenhof:

Der Heimbeirat wurde gewählt

Die Mitglieder sind (im Foto von links nach rechts) Frau Fricke (Bewohnerin), Frau Deike (Bewohnerin), Frau Polzer (Angehörige)

Astrid Kleemann
Heimleiterin
Telefon (05322) 790 7430
Telefax (05322) 790 7228
heimleitung@seniorenresidenz-buchenhof.de


Jenny Faatz
Pflegedienstleitung
Telefon (05322) 790 7130
Telefax (05322) 790 7228
jenny.faatz@seniorenresidenz-buchenhof.de


Patricia Fielitz
Verwaltung
Telefon (05322) 790 7109
Telefax (05322) 790-7228

patricia.fielitz@seniorenresidenz-buchenhof.de